Samstag, 6. März 2010

Hl. Message # 3: Sir Ladys Show


Messetagebuch / Text 3

messe tag eins


 nachtrag kravatte



lisa trockner ist es gelungen einen schnappschuss von der galeristen-kravatte zu machen – leider nur mit dem handy - wir wollen ihnen, geschätzter leser und schauer, dieses bild nicht vorenthalten. Danke, lisa, für deinen scharfen schuss, unter einsatz all deiner kräfte….


nachtleben

schräg, ungewöhnlich und crazy. zum glück ist die messeleitung noch nicht zu versnobt und fördert auch kreativ-trashiges. DER echte oberhammer war die modeschau von sir lady eisenhover, schneider und modedesigner, aus sexten. Bei ihm verschwimmen die grenzen einfallsreichtum – kitsch – kunst und wahnsinn.

die profi-designer rümpfen zwar die nase, aber wen kümmert das schon. Es macht einfach spass sich für die länge der kurzen mode-vorführungen in ein traum-reich abgleiten zu lassen.

nicht fescher hüftschwung und perfektes highheel-schwingen sonder weiß-geschminkte frauen, mit schwarzen augenringen, die gespenstisch wirken und bewegungen die sehr stark an die art der fortbewegung von zombies erinnern.


sir lady entwirft, zeichnet die schnitte und schneidert alles selbst. günstige stoffe verwendet er aus notwendigkeit. am allerschärfsten sind die vorführdamen, frauen wie du und ich, groß, klein, dick & dünn, nicht die künstlich zurechtgetrimmten barbie-puppen mit implantierten brust-airbags und einstichlöchern von der letzten fettabsaugung. wir sind nicht so, wir wollen so nicht sein. vielleicht sollten wir uns ab und zu ein wenig mutiger zeigen, nicht nur in bezug auf äußerlichkeiten.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen