Sonntag, 7. März 2010

Hl. Message # 7: Nadjas Brief an Sonja














liebe sonja, lieber christoph, lieber martin,


ich fühle mich ein bisschen wie das mädchen, das den schulausflug versäumt hat. nur - den hätte frau ganz bestimmt nicht so schön von fern verfolgen können.


mein kopf glüht heute nicht mehr ganz so sehr (wie eure köpfe unter dem heizungsgebläse). mitgeholfen hat die suppe. sie ist leider nicht photogen, aber eine gesundmacherin. zutaten: wasser, huhn, karotten, gelbe rübe, sellerie, petersilie, zwiebel, porree, wacholderbeeren (selbst gesammelt am sonnenberg), ingwer, salz.


orangen hab ich auch fleißig gepresst (siehe photo), während ihr bei der modeschau ward (neid!).


alles liebe aus wien (hier schneit es heute).












bitte noch sehr viele berichte (besonders über die in hl. message 1 gestreifte streetart!).


nadja













liebe nadja


freut mich dass du dich auf dem weg der genesung befindest
dank der wunderkraft der sonnenberger beeren
danke der schärfe der asiatischen (?) wurzeln
und dank der vitamin-C-igkeit der südländischen frucht
die auf dem foto mit all ihren reizen lockt
schick dir eine umarmung
und hoffe dich irgendbald in persona zu treffen
geb mir mühe
und hoffe dass der tag morgen nicht so
schnell zerbröselt wie der heutige
gruss


sonja














Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen