Dienstag, 22. Juni 2010

Ein Hügel im Dornröschenschlaf # 3


Den obligaten Hundebesitzer grüßend, steigt man nach einem Schluck aus der Flasche von der Pension "Schönblick" aus weiter auf. Macht man sich die Mühe, den einen oder anderen rankenüberwucherten Zaun zu übersteigen, entdeckt man allenthalben Bukolisches, nicht weit abseits des Weges:



Zuletzt erreicht man den schon erwähnten "Wendlandhof", ganz wunderbar auf einem die Stadt überschauenden kleinen Plateau gelegen. Es beglücken einen architektonische Überraschungen. Durchquert man den zu der Gaststätte gehörenden Weinberg, begibt man sich auf einen abenteuerlichen Pfad, der einen Richtung Kohlern oder Kampenn führen kann. Hier - zum Abschluss der Exkursion - der "Wendlandhof" in drei Ansichten:

















Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen