Montag, 20. September 2010

FORUM LITERATUR # 29: Wolfgang Marx & Irakkrieg und Literatur



 
(Wahrnehmungspsychologe und Schriftsteller Wolfgang Marx im Stadtcafé, Bozen, August 2010)

In der letzten Ausgabe stand er uns mit einem wissenschaftlichen Kommentar zur Denkrichtung des Konstruktivismus zur Seite. In dieser Folge von FORUM LITERATUR stellen wir Wolfgang Marx als Schrifsteller vor. Dabei geht es natürlich vor allem um seine Bücher, die Romane "Die Essverwandtschaften" und "Megastar", dann die Essay-Sammlungen "Die Rückkehr des Grüns" und "Theorie der Wirklichkeit" sowie den Lyrikband "Wehrlos vor einem Kirschbaum".





Am 1. September 2010 hat US-Präsident Barack Obama den Irakkrieg offiziell für beendet erklärt. Was mag dieses Ereignis wohl an Literatur gezeitigt haben? Wir präsentieren im zweiten Teil dieser Ausgabe einige wenige Fundstücke (HörerIn ist eingeladen, sich selbst weiter auf die Suche zu begeben). Wir sprechen über die Romane "September. Fata Morgana" des deutschen Autors Thomas Lehr, "Heartland" und "Der Omega-Punkt" der Amerikaner Joey Goebel und Don DeLillo sowie über den Comic "DMZ", geschrieben von Brian Wood, gezeichnet von Riccardo Burchielli.
Die Musik in dieser Ausgabe stammt aus dem Album "Easy to Love" der in Turin geborenen Sängerin Roberta Gambarini.


Ein Dank ergeht an Otto Herbst, der alles Technische besorgt hat.










Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen