Mittwoch, 15. September 2010

THEMA LESEN: Die Internationale Jugendbibliothek in München 1



Die Sendung "Thema Lesen" ist der Buch- und Bibliothekenszene in Südtirol verpflichtet. Diesmal werfen wir allerdings einen Blick ins Ausland und besuchen eine in ihrer Art weltweit einzigartige Struktur - die Internationale Jugendbibliothek, die zur Zeit in der Blutenburg in München, Stadteil Obermenzing, untergebracht ist.


Unsere Mitarbeiterin Margot Schwienbacher hat die Internationale Jugendbibliothek besucht und sich dort mit Frau Carola Gäde (Öffentlichkeitsarbeit, Presse) unterhalten, sowie mit Herrn Jochen Weber (Leiter der Lektoratsabteilung). Die Sendung führt die Zuhörer durch das Angebot der Bibliothek. Den Schlosshof betritt man durch ein Tor mit Turm und Uhr.


In diesem Turm befindet sich übrigens das Erich-Kästner-Zimmer, in dem die Interviews mit Frau Gäde und Herrn Weber aufgezeichnet wurden. Gleich am Eingang findet man eine erste Möglichkeit, um sich zu orientieren:

Mit allen Anliegen wird man besten im Herrenhaus vorstellig, wo einem sofort weitergeholfen wird:


Die Internationale Jugendbibliothek verfügt über dauerhaft eingerichtete Lesemuseen zu Autoren wie Michael Ende oder James Krüss. Außerdem finden immer wieder zeitlich befristete Austellungen statt, die einen Überblick über das Werk eines Illustrators oder einer Illustratorin bieten. Im Sommer und Herbst 2010 kann man z.B. Shaun Tans Originale bewundern.


Die neueste Dauereinrichtung der Internationalen Jugendbibliothek ist das Kabinett der Autorin und Illustratorin Binette Schroeder. Auch mit ihr hat sich Margot Schwienbacher für "Thema Lesen" unterhalten. Das Kabinett ist ein eigenes kleines Museum, in dem Frau Schroeder nicht nur eigene Originale, Erinnerungsstücke, Bücher und Spielsachen untergebracht hat, sondern auch ihre umfangreiche Sammlung von Werken ihrer Kollegen.








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen