Mittwoch, 15. September 2010

THEMA LESEN: Die Internationale Jugendbibliothek in München 3


Außerdem können junge Leser auch die mehrsprachig bestückte Leihbibliothek im Bücherschloss nutzen. Entlehnfrist: 4 Wochen.


In eigens dafür eingerichteten Ateliers können zukünftige IllustratorInnen erste Berufserfahrung sammeln.


Die größten Schätze bekommen aber die zu sehen, die einen Blick in die unterirdischen Kammern der Blutenburg werfen dürfen. Hier lagern in verschiebbaren Regalen die ausgedehnten Bestände. NB: Die Internationale Jugendbibliothek kauft keine Bücher an, sondern wurde von Jella Lepmanns Anfängen an durch Schenkungen von Verlagen und privaten Sammlern gespeist.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen