Freitag, 6. Mai 2011

FORUM LITERATUR # 54: Wenn gefährliche Hunde lachen ...


Wir haben uns in den letzten Ausgaben mit fernen Inseln beschäftigt, mit den Träumen und Wünschen, die sie hervorrufen und mit dem Reisen.
Heute geht es um eine besonders dramatische Form des Reisens - wir lernen eins der wenigen Bücher kennen, die sich intensiv mit der Migration auseinander setzen: Es handelt sich um den ersten Roman der in Brixen gebürtigen Autorin Maxi Obexer mit dem Titel "Wenn gefährliche Hunde lachen", erschienen im Folio-Verlag. In diesem Buch begegnen wir Menschen, die alles aufgeben, um in Europa ihren Traum von einem besseren Leben zu erfüllen.


Wir sprechen außerdem über ein neues Internet-Literaturportal für junge Schreiber-Leser-Kritiker mit dem Namen LIPO.


Margot Schwienbacher stellt uns ein vergnügliches und warmherziges Buch vor - den Roman "Jetzt wird's ernst" des in Wien geborenen Autors Robert Seethaler.
Und ein Buchhändler-Lesetipp ist am Schluss auch noch dabei - es geht um das Buch "Das lässt sich ändern" von Birgit Vanderbeke.









 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen