Mittwoch, 17. April 2013

FORUM LITERATUR # 129: Auslander, Dybek & Süßes



Diesmal begeben wir uns in eine raue Gegend, in den Norden der USA, Bundesstaat Washington – in Nick Dybeks gepriesenem Debüt-Roman „Der Himmel über Greene Harbor“.



In der Lese-Schatztruhe dreht sich heute alles ums Backen.


Und wir stellen den neuen Roman von Shalom Auslander vor – der Titel lautet: „Hoffnung. Eine Tragödie“. Apropos „Hoffnung“ - Gustave Flaubert hat mal gesagt: „Ein Optimist ist ein Mensch, der ein Dutzend Austern bestellt, in der Hoffnung, sie mit der Perle, die er darin findet, bezahlen zu können.“







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen